Startseite   Aktuelles   Archiv   Kontakt   Datenschutz    Impressum   
Schreiben Sie uns eine E-Mail... Rufen Sie uns an...
06.05.2022

Vortragsreihe rund ums Älter werden in Nierstein 17. Mai bis 28. Juli 2022

Das Seniorenbüro und das evangelische Familienzentrum der Stadt Nierstein laden Sie in Zusammenarbeit mit dem Pflegestützpunkt Oppenheim zu einer Reihe von Vorträgen rund ums „Älter werden“ ein. Die Vorträge finden jeweils um 18:30 Uhr im Johannes Busch Haus, Mühlgasse 28 in Nierstein statt. Themen: Pflegestützpunkt stellt sich vor, Ernährung im Alter, Vorsorgevollmacht. Patientenverfügung, Sturzprophylaxe. Kontakt: Seniorenhilfe Nierstein , Tel.: 06133-960501/-09
Programm
 
06.05.2022

Fachtagung zu Sexualisierter Gewalterfahrung, Trauma(folgen) im Alter und in der Demenz

Am 13.Juli 2022 von 9:30 bis 16: 00 Uhr im Bürgerhaus Finthen, Am Obstmarkt 24, 55126 Mainz, Anmeldung und Informationen siehe Flyer
 
06.05.2022

„Kommunikation und Demenz“ - Für einen gelingenden Umgang im Alltag am 18. Mai und 06. Juli 2022

Mit der Schulung können pflegende Angehörige praxisorientierte Hilfen im Umgang und in der Kommunikation mit Menschen mit Demenz erhalten; im Caritatszentrum St. Alban, Am Reichsritterstift 3, 55294 Bodenheim, Tel.: 06135 933 95 47. Das Programm finden Sie hier.
04.05.2022

Online-Vortrag „Recht auf Demenz“ am 30.Juni 2022, um 18:00 Uhr

Prof. Dr. Thomas Klie, Gerontologe, Rechts– und Verwaltungswissenschaftler, plädiert dafür, dass wir Menschen mit Demenz als selbstverständlich dazugehörig begreifen und anerkennen, dass auch mit Demenz ein glückliches und zufriedenes Leben möglich ist—unter den richtigen Rahmenbedingungen (www.demenz-rhein-lahn.de). Plakat.
28.03.2022

KOMM!pass Demenz - Schulungsreihe ehrenamtlicher Helfer*innen für die allgemeine Betreuung und Begleitung von Menschen mit Demenz in Nierstein


Wenn Sie sich ehrenamtlich für Menschen mit Demenz engagieren möchten, dann werden Sie durch unsere Schulung für die Betreuung und Begleitung vorbereitet. Die Schulung ist auch für pflegende Angehörige offen. Flyer
28.03.2022

Demenzpartner-Schulungen für Betriebe im Landkreis Mainz-Bingen


Wenn Sie in Ihrem Betrieb den Mitarbeiter*innen Grundlagenwissen zum Thema Demenz zur Verfügung stellen möchten, dann kann Ihnen das Netzwerk-Demenz Mainz-Bingen Demenz-Partner-Schulungen anbieten. 
Informationen dazu finden Sie hier in unserem Anschreiben.
23.03.2022

Einkaufen, Kochen und gemeinsam Essen. 

Der Gesellige Mittagstisch in Nieder-Olm startet am 05.04.2022. Näheres siehe dazu im Presseartikel unten.

Die Stadt Nieder-Olm, das Seniorenbüro, und das Kompetenzzentrum Nieder-Olm (GFAmbH) suchen für die Begleitung eines Gruppenangebotes für Senior*innen ehrenamtliche Begleitpersonen. Wenn Sie Lust auf gemeinsames Einkaufen, Kochen und Essen haben, dann sind Sie hier richtig. Die Gruppe richtet sich an Senioren*innen, die alleine leben und dadurch die Freude am Essen verlieren; die sich nach Geselligkeit sehnen aber keine passende Gelegenheit dazu finden. Die Begleitpersonen haben folgende Aufgabe: gemeinsam mit den Gästen die Treffen vorzubereiten, den Einkauf zu organisieren, das Kochen durchzuführen und alles wieder miteinander aufzuräumen.
Wir bieten den ehrenamtlichen Begleitpersonen eine Aufwandspauschale und Fortbildungen sowie den regelmäßigen Austausch mit den Fachkräften des Seniorenbüros und des Kompetenzzentrums Nieder-Olm.
Wenn Sie sich engagieren möchten, dann wenden Sie sich bitte an Margot Michele (Seniorenbüro), 06136 691 2183, margot.michele@vg-nieder-olm.de oder an Reiner Wissel (Kompetenzzentrum), 06136 766 46 70, reiner.wissel@gfambh.com.
Presseartikel Nachrichtenblatt Nieder-Olm vom 17.03.2022
 
08.02.2022
 

Werden Sie In-Gang-Setzer*in   

Sie möchten Menschen begleiten und Gemeinschaft stiften?
Unser Angebot: Ehrenamt-Schulung In-Gang-Setzer*in für PflegeSelbsthilfegruppen.             
Als „In-Gang-Setzer*in werden Sie ehrenamtliche Unterstützer*in der PflegeSelbsthilfebüros c/o KISS Mainz oder c/o WeKISS Westerburg des Paritätischen Landesverbandes Rheinland-Pfalz/Saarland. 
Sie geben pflegebezogenen Selbsthilfegruppen zum Start und bei Bedarf Impulse für die Gestaltung eines guten Miteinanders. Dabei unterstützen Sie die Teilnehmer*innen beim Austausch, erleichtern es ihnen, sich vertraut zu machen und achten auf günstige Rahmenbedingungen für ein gelingendes Gruppengeschehen. Am inhaltlichen Austausch beteiligen sich In-Gang-Setzer*innen ausdrücklich nicht.
Um in diese Aufgabe gut vorbereitet zu starten, bieten wir Ihnen die kostenfreie Schulung  „Ehrenamtliche*r In-Gang-Setzer*in“ an. Näheres finden Sie hier.
 
31.01.2022

  Sorge, Pflege und Beruf

Start einer digitale Selbsthilfegruppe für pflegende und sorgende Angehörige im Landkreis Mainz-Bingen jeden 3. Dienstag im Monat.
Sie versorgen oder pflegen einen nahestehenden Menschen im Landkreis Mainz-Bingen? Das Kompetenzzentrum Nieder-Olm mit Pflegestützpunkt und das Kontaktbüro PflegeSelbsthilfe c/o KISS Mainz laden am 08.03.2022 von 18 – 19:30 Uhr herzlich ein zum Gründungstreffen einer digitalen Selbsthilfegruppe.
Wie lassen sich Berufstätigkeit und Sorge oder Pflege vereinbaren? Welche Rolle kann und will ich übernehmen? Welche Pflegeleistungen kann ich beantragen? Wo finde ich Unterstützung und Mitstreiter*innen? Wie sorge ich regelmäßig für Auszeiten und für meine eigene Gesundheit? Diese und weitere Fragen können die Teilnehmer*innen im gemeinschaftlichen Austausch klären. Für fachlichen Input kann die Gruppe auf Referent*innen zurückgreifen.
Das Treffen findet datenschutzkonform im Videokonferenzraum des Kontaktbüro PflegeSelbsthilfe c/o KISS Mainz statt. Anmeldung bis 07.03.2022 über hier die Website https://www.pflegeselbsthilfe-rlp.de oder das Kontaktbüro PflegeSelbsthilfe c/o KISS Mainz, Parcusstr. 8, 55116 Mainz, Tel.: 06131/ 1433092, pflegeselbsthilfe@kiss-mainz.de
PflegeSelbsthilfegruppen können nach dem Sozialgesetzbuch (SGB XI - § 45d ) eine finanzielle Förderung von bis zu 1.200 € pro Jahr durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung des Landes Rheinland-Pfalz und die gesetzlichen sowie privaten Pflegekassen erhalten.

25.01.2022

20 Jahre Hospiz-Verein Rhein-Selz/ Grundkurs Hospizarbeit

Der Hospiz-Verein wurde am 19. März 2002 in Nierstein gegründet. Seit 20 Jahren werden ehrenamtliche Helferinnen und Helfer in der Hospiz-Begleitung ausgebildet, um sie zu befähigen Menschen in der letzten Lebensphase zu begleiten. Erfahren Sie mehr in der aktuellen Mitteilung.

Ein Grundkurs zur ehrenamtlichen Hospizarbeit findet im März 2022 statt. Flyer
12.01.2022

ZAk - Zusammen Aktiv - 2022

Ein Angebot der gps - gemeinennützigen Gesellschaft für ambulante und stationäre Altenhilfe (GFA) mbH für Menschen mit Vergesslichkeit, die sich noch nicht im Rentenalter befinden.
Flyer

Kontakt- und Informationsstellen (KIS)

Die Kontaktstellen Bingen und Oppenheim arbeiten nach dem Prinzip der Offenheit und Freiwilligkeit. Sie bieten u.a. ein kostenfreies Beratungsangebot für verschiedene Anliegen und Problemsituationen. Das Beratungsangebot richtet sich an: 
psychisch gefährdete und erkrankte Personen
chronisch psychisch kranke Personen
Menschen in seelischen Krisen
deren Freunde, Angehörige und Interessierte
Sowohl Einzeltermine als auch Gespräche mit Angehörigen / Bezugspersonen sind möglich. Ausgehend vom jeweils individuellen Anliegen und Hilfebedarf kann ggf. an andere Fachdienste und Einrichtungen vermittelt werden. Alle Gespräche unterliegen der Schweigepflicht. Ohne Zustimmung der Beteiligten werden keine Informationen an Dritte weiter gegeben.
Aktuelle Programme der Kontakt- und Informationsstellen (KIS) in Bingen und Oppenheim:
Aktuelles Programm Oppenheim
Aktuelles Programm Bingen

PFLEGE ZU HAUSE - Eine Informations- und Gesprächsgruppe für pflegende Angehörige in Nieder-Olm 


Hier finden Sie das aktuell Jahresprogramm.
Beachten Sie bitte das Pandemiebedingt je nach Infektionsgeschehen, Termine Online stattfinden können. Informieren Sie sich bitte bei den Veranstaltern, wie im Jahresprogramm angegeben.
Willkommen beim Netzwerk-Demenz Mainz-Bingen

Netzwerk-Demenz Mainz-Bingen
Koordinierungsstelle Wendepunkt Demenz • Pariser Straße 104 • 55268 Nieder-Olm
Telefon: 06136/7664670 • Reiner.Wissel@gfambh.com

Kontakt

Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns eine Nachricht und wir melden uns bei Ihnen!




Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Lesen Sie bitte hier unsere Datenschutzerklärung und stimmen Sie dieser zu, indem Sie die linke Checkbox aktivieren.

Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Lesen Sie bitte hier unsere Datenschutzerklärung und stimmen Sie dieser zu, indem Sie die linke Checkbox aktivieren.

Willkommen auf der Homepage des Netzwerk-Demenz Mainz-Bingen
Netzwerk-Demenz Mainz-Bingen  •  Aktuelles  •  Unsere eigenen Angebote  •  Informationen & Downloads  •  Mitglieder im Netzwerk-Demenz  •  Archiv
Startseite  •  Aktuelles  •  Archiv  •  Sitemap  •  Kontakt  •  Datenschutz  •  Impressum

All Rights reserved - alle Rechte vorbehalten © 2020 - 2021
Netzwerk-Demenz Mainz-Bingen
designed by future-set mediadesign

Nach oben scrollen...
Telefon:
+4961367664670
Startseite » Aktuelles
Wir nutzen Google Analytics auf dieser Website. Nähere Beschreibung über unsere Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung der Webseite.
Hiermit willige ich in die Verarbeitung meiner Daten ein.
Hiermit willige ich nicht in die Verarbeitung meiner Daten ein.